Gute Gedanken und wie man dahin kommt..

Ihr Lieben,

vor kurzem hatten wir in unserer MS-Selbsthilfegruppe „hohen Besuch“.
Okay, der Besuch war aus dem nicht ganz so „hohen Norden“ – wobei die Besucherin tatsächlich von Norden her zu uns ins beschauliche Oberfranken gefahren kam.
Die liebe Barbara Hoffmann besuchte uns zu einem Lesungsvortrag aus ihrem Buch „Gedankentausch“ und zeigte, wie sich die krausen Gedanken des Alltags in positive Gedanken umwandeln lassen.

Dabei handelt es sich hier nicht um Hexerei, sondern eher darum, durch mehrmaliges (bestenfalls tägliches?!) Üben seine innere Einstellung in eine positive Richtung zu entwickeln.

Denn jeder weiß ja, wenn man morgens schon „mit dem falschen Bein“ aufsteht, scheint der Tag vorab schon zum Scheitern verurteilt.
Wenn man aber morgens zwar mit dem falschen Bein, dafür aber mit den richtigen Gedanken dazu aufsteht, kann aus einem solchen Start in den Tag, ein richtig guter werden.

DANKE!! 😊 😍

Guten Morgen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s