Neues Jahr, neues Glück 🎉☺️

Ihr Lieben,

nun komme ich auch mal wieder mit einem Eintrag um die Ecke. (obwohl Blogeinträge gemeinhin ja als out gelten und offensichtlich niemanden oder nur noch Olle interessieren 😘, dann bin ich halt „oll“)

Als erstes möchte ich allen ein gesundes neues Jahr wünschen – Gesundheit steht hierbei im Vordergrund, denn das ist das allerwichtigste 🙏🏻

Wenn diese allerdings ab und an herumzickt oder freundlicher ausgedrückt „nicht so optimal läuft, wie gewünscht“, dann führt das meist zu launenhaften Auswirkungen.

So zuletzt bei mir geschehen leider.. der zurückliegende Dezember war besonders schwierig, da viel Arbeit anstand und noch andere Dinge nicht gerade rund liefen. Besonders in Sachen „Diabetesmanagement“, was mich ja täglich mehrmals beschäftigt, gab es viel Luft nach oben.

Die Folge waren Berg- und Talfahrten mit meiner Blutzuckerlinie, an der ich nun gewiss schon über ein halbes Jahr herumdoktere.
Da aber in den letzten Tagen öfter mal von Seiten meiner Insulinpumpe die Meldung „Verstopfung, keine Insulinabgabe möglich“ kam, war ich dann doch eher „not amused“.

Alles Insulinkatheder, Insulinampulle, Gewindestange und sogar Batterie tauschen half aber leider nichts 🤷‍♀️

Heute morgen entschied ich mich dazu, vom „Pumper“ (Diabetiker/in mit Insulinpumpenversorgung) vorübergehend erstmal wieder zum „Penner“ (Behandlung des Diabetes mit Insulinpens) zu werden.

Erstmal war zu überlegen, wieviel Insulineinheiten des Basalinsulins (für die grundlegende Versorgung über den Tag) zu spritzen sind und dann zusätzlich noch, mit welcher Menge an Normalinsulin (schnellwirkendes Korrekturinsulin) dem massiv erhöhten Blutzuckerwert beizukommen sein kann.

Gemäß dem Motto „viel hilft viel“ habe ich heute Morgen dann etwas übertrieben und bin nun wieder dabei, meinen Unterzucker auszugleichen 🥴.
Aber das ist alles gut, denn ich werd mich da eben nun wieder etwas herantasten müssen.

Das neue Jahr beginnt bei mir somit mit einer eigentlich ungeplanten, aber vielleicht doch gar nicht so verkehrten Umstellung meines Diabetesmanagements.

Puh…. na ich werde sehen, was daraus wird 😊👍🏻

Passend zum Thema trage ich heute ein Shirt, auf dem steht „La vie est fantastique“ – das Leben ist fantastisch 💖🙏🏻

Macht alle das Beste aus eurem Start in das neue Jahr und genießt die Sonne – das sorgt auch für ein Freiheitsgefühl.
Denn dieses hat sich heute bei mir eingestellt.. einfach mal etwas anders machen und sich selber die Chance geben, neues zu entdecken 😇

Lasst es euch gutgehen, bis bald 💁‍♀️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..