Hello again..

Mir kommt eben wieder der Gedanke „lange nix geschrieben.. bla bla bla“ in den Kopf, aber das ist ja laaaaangweilig 😜

Aber tatsächlich wollte ich’s schon länger geschrieben haben, wie wohl ich mich an meiner neuen Arbeitsstelle fühle, wie toll das Team ist (Leute, das meine ich von HERZEN ehrlich!!) und wie gut ich mich fühle.

Hätte ich das mal gemacht.. denn momentan geht es mir nicht wirklich gut.
Das hat nun nix mit meinem neuen Job zu tun. Eher damit, dass mich schon seit mehreren Wochen „eingeschränkte Rotationsbewegungen“ an der linken Schuler nerven. Anziehen, umziehen, Haare waschen + frisieren und alles andere, bei dem die Arme in der Höhe sind, funktioniert nur unter Schmerzen und ziemliche ungelenk.

Am Dienstag ist nun mein MRT-Termin dafür anberaumt – obwohl ich evtl. momentan einen anderen dringender nötig hätte.

Denn seit gestern begleitet mich ein Kribbeln am ganzen Körper, einhergehend mit gefühlstauben Händen und einer Abgeschlagenheit, die eher untypisch für mich ist und ihr wisst ja, was man als MS-ler so als Credo gelernt hat: „wenn ein Symptom länger als 24h anhält, soll man das ärztlich abklären lassen“.

Der gestrige Spaziergang hat auch nur bissl wackelig und in Begleitung des Göttergatten geklappt, bei dem ich mich einhängen konnte. Und das war zwar schon ein schönes, aber dennoch unschönes Gefühl, nicht selbständig seine Runde drehen zu können, aus Sorge, dass es mir die Füße wegzieht.

Tja.. so sieht es eben gerade aus. Die Couch ist mein Freund und ich bin darüber momentan wirklich not amused 😒

Aber all das Jammern hilft ja nix – der Gang am Montag zum Neuro wird helfen, da werden wir wieder über 3x Cortison verhandeln, er wird mich zum MRT schicken (als ob ich da am Dienstag nicht eh schon sein werde) und alles wird ähnlich laufen, wie schon vor einem Jahr.

Die MS gehört zu meinem Leben dazu, ob ich will oder nicht 😈 (die Antwort könnt ihr euch eh denken.. 😅)

Die doofe Pandemie-Situation macht es nicht einfacher, aber auch da werden wir alle irgendwie durchmüssen.

Daher kommt der Rat zwar grad aus einer komischen Ecke, aber „macht euch das Leben so angenehm, wie nur irgend möglich“ 🙏

credits: „Geh Deinen eigenen Weg“ –  ©️ Groh Verlag (www.groh.de)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.