The time is now đŸŽ¶

Ihr Lieben,

der Titel „The time is now“ von der Band Moloko war eines der ersten und fĂŒr mich besten Lieder in der Zeit, als ich meinen Mann kennengelernt habe.

Wie sehr mich dieses Lied begleiten sollte, findet man ja immer erst in der RĂŒckschau heraus. Wir haben zuhause einen schönen Spruch an der Wand hĂ€ngen, der besagt: „JETZT ist die beste Zeit!“, ist es doch die einzige Zeit, die wir gerade jetzt im Moment beeinflussen können. Das Vergangene ist vergangen und dient uns meist als Lernhilfe, das wir dann als Erfahrung in unserem Hirn verankern. Die Zukunft kann man jetzt noch nicht leben, man kann Vorbereitungen treffen und Dinge in die fĂŒr einen persönlich richtige Richtung lenken – und doch kommt es dann so, wie es kommt. Manche sagen, der Zufall hat einem gut in die Hand gespielt – ich sage immer „es gibt keinen Zufall, es fĂ€llt einem zu, was gerade fĂ€llig ist“.

Und dann ist es an uns, die Dinge anzunehmen, auch wenn wir nur bedingt Einfluss darauf haben (können). Manche haben mitbekommen, dass es mich in der vergangenen Woche doch ziemlich mit einem Infekt erwischt hat. Keine ErkĂ€ltung, kein Schnupfen, kein Husten, aber völlige Abgeschlagenheit und SchwindelgefĂŒhle (vermutlich auch wegen meinem zu niedrigen Blutdruck, der selbst beim vierteljĂ€hrlichen Diabetes-Check die MĂ€dels im Labor unruhig werden lĂ€sst).

Durch viel Ruhe (und einem gelben Zettel vom Hausarzt) ging es mir langsam wieder besser. Ich habe sehr auf mich geschaut und musste aber leider sogar das Weihnachtstreffen „meiner“ Albatrosse ausfallen lassen. Das war schade, aber ich hĂ€tte es nicht gepackt. Neue Woche, neues GlĂŒck.. dachte ich!

Aber dem scheint nicht so.. Meine rechte GesichtshÀlfte ist komplett taub.
NatĂŒrlich wollte ich mir das ganze erstmal schönreden.
Dr. Google sagt, der Gesichtsnerv kann als Nachwirkung eines Infektes beeintrÀchtigt sein. Okay, das könnte passen und wÀre die mir liebste ErklÀrung.
Ich will das natĂŒrlich abchecken lassen, aber wir wissen ja alle, dass das Leben nun mal kein Wunschkonzert ist. Den Arzttermin wegen meines kĂŒrzlich erst festgestellten starken Eisenmangels habe ich erst am Montag und mein Neurologe ist momentan selbst krank.

Daher werde ich wohl das Wochenende abwarten und hoffen, dass eine Besserung eintritt. Das muss ich nun wohl aushalten.. und mich mit dem Gedanken anfreunden, in der nÀchsten Woche evtl. mal wieder Kortison verabreicht zu bekommen.

Ich habe es nun 4 Jahre ohne nennenswerte EinschrĂ€nkungen geschafft. Da wird es doch anscheinend mal wieder Zeit fĂŒr „Mooooooment….!! FĂŒhl Dich nicht zu sicher, mich gibt es auch noch!! Deine MS, die Dich begleiten wird, bis Du ins Gras beißt“ 🙄

Tja.. ich hoffe, in der kommenden Woche mehr zu erfahren.

Bis dahin wĂŒnsche ich euch allen eine gute Zeit, ein schönes Wochenende und viel von dem, was ihr gerade wirklich braucht 💖

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s