300 Wörter #bloggerhausen

Ihr Lieben,

gerade sitze ich (mal wieder) hier und möchte gerne einen Blogeintrag schreiben.

Aber wovon? Mich bewegt aktuell so viel, dass ich mich nicht entscheiden kann.
Mehrere Einträge anfangen? Das birgt die Gefahr, sie dann vor sich hin dümpeln zu lassen und nicht zum Ende zu kommen.

Ein Tip an mich war: „schreib 300 Wörter.. das reicht erstmal“.
Okay, let´s go!

eins
zwei
drei
vier
fünf
sechs
….

Hm, so scheint das nun doch nicht zu funktionieren. Ein Thema muss her.
Ein aktuelles Thema, das die Welt bewegt? Um Reichweite zu erzeugen?
Möchte ich das?

Ich genieße die Freiheit, dann ein Blog zu schreiben, wenn mir gerade danach ist – völlig ohne Druck und Regelmäßigkeit.
Meine WordPress-Statistik sieht entsprechend mau aus.

Aber soll ich mich deswegen grämen?
Ich bin kein Schreiberling.. eher Rednerin, vor allem im Dialog – das liegt mir!

Wieviel #content muss man bieten und dann kommt wieder die Frage, möchte ich das eigentlich – mir etwas vorschreiben lassen?

Ich stehe mir vermutlich manchmal selbst im Weg 😊

IMG_9607

Danke @tollabea

Drum war ich vor wenigen Wochen in Nürnberg gewesen, bei der #denkst,eine Elternbloggerkonferenz. Sie wurde geplant und organisiert von Sven Trautwein und Susanne Hausdorf, die selbst auch Elternblogger sind.

Ich traf dort viele nette Leute, die ich schon per Twitter kannte und war einmal mehr angetan von der herzlichen Stimmung und den tollen Vorträgen..

Der Konsens war jeweils „Blogger, seid authentisch“!

IMG_9625.JPGJa, das bin ich.. so schrullig und manchmal chaotisch werden es dann trotzdem irgendwie auch 300 Worte 😜 Vielleicht auch nur 268 Worte – aber das ist ja auch okay….

Malt euch alle euer Leben so schön und bunt, wie IHR es erleben möchtet 🙂

 

Ein Gedanke zu “300 Wörter #bloggerhausen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s