Long time no see..

Ich hab lange keinen See gesehen… !?
Nein 🙂 Geläufig bedeutet dieser Ausdruck, dass man lange nichts mehr von jemandem gehört / gesehen oder gelesen hat. Damit ist mein Blog gemeint.
Bin ich doch auf FB, Twitter oder sonstwo aktiv im Kommentieren, fällt es mir nicht ganz leicht, einen Blogbeitrag einfach mal so abzusenden.

Ich frage mich dann:
– wovon soll ich erzählen??

Über mein zurückliegendes verlängertes Wochenende mit ehemaligen Studienkolleginnen in Rom?  Den absolut von Vor-Stress geprägten Hinflug? Geplant war alles sehr gut! Dass ich den Flug ab München gebucht hatte (mit Übernachtungsgelegenheit vorab beim Schwesterherz 💗) war an sich sehr schlau durchdacht, um nicht den StIMG_9208ress zu haben, rechtzeitig  vor dem Flug 300 km mit Staugefahr usw. zurücklegen zu müssen.
Was nicht geplant war: ich hatte vergessen, meine Insulinpumpe zu befüllen und das Restinsulin hätte gerade noch einen halben Tag gereicht. Also haben wir sämtliche Apotheken abgeklappert, bis ich dann an der Apo am Flughafen mit Insulin versorgt wurde und dann beruhigt nach Rom fliegen konnte.
Ich habe daraus gelernt!

Soll ich dann evtl. noch von der tollen Stadt Rom erzählen?

IMG_9287

Hier sieht man auf engstem Raum neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten so viele tolle Gebäude, alles gut hergerichtet, die Menschen alle recht schick, aber wenn man beim Vorbeilaufen mal einen Blick in eine Wohnung erhascht, ist diese doch recht karg eingerichtet. Hm.. mehr Schein, als Sein? Oder legen die Italiener einfach andere Maßstäbe an.. wer weiß das schon.

Vom Essen in Italien brauch ich gar nicht viel reden. Wer mal da war, weiß, dass die italienische Küche einfach lecker ist!!

Dann könnte ich noch drüber berichten, dass der Kurzaufenthalt wie erwartet recht kurz war. Kurz, aber intensiv. 4 Mamas, die an diesem verlängerten Wochenende Zeit für sich (und die Freundinnen) hatten und nicht für die Familie planen mussten, sondern einfach nur zu schauen hatten, dass es ihnen selbst grad gut geht. Wahnsinn, wie so ein Kurztrip den Kopf frei machen kann 💁.IMG_9345

Ich könnte noch erwähnen, dass der Rückflug aufgrund eines vorausgegangenen Gewitters in Rom zum einen verspätet war und zum anderen recht wackelig, da immer noch stürmisch am Himmel. Die dann zur Startbahn rollenden Flieger waren aufgereiht, wie an einer Perlenkette 😊 (Hier habe ich leider KEIN Foto, da der Speicher meines Handys voll war 😂 zuviele Urlaubseindrücke mitgenommen… )

Aber: Sowohl bei Hin- als auch Rückflug hatte ich sehr interessante Gespräche mit Mitfliegenden, Mitwartenden und Mitreisenden. Konversationen in Englisch kommen mir im Normalfall bei meiner Arbeit sonst eher selten unter, leider.

Die 2. Frage, die ich mir nach all dem stelle, ist:
– wen interessiert das??

Das, lieber Leser, obliegt ganz euch…. 😊

Anregungen und Kommentare bei Bedarf bitte gerne unter den allseits bekannten Medien.. 😘
Gehabt euch wohl und malt euch das Leben so bunt, wie IHR es erleben möchtet!!

3 Gedanken zu “Long time no see..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s