Auszug, Umzug, Ordnung schaffen… Krise???

Ihr Lieben,

der geneigte Leser auf diversen anderen Kanälen der sozialen Medien hat schon mitbekommen, dass in Kürze (übermorgen!!) ein Adressenwechsel für uns vor der Tür steht.
Das beinhaltet nach langer vorausgehender Planung (ähm ja…) und durchdachtem Konzept (was bitte??) ein gut durchstrukturiertes Vorgehen (ja klar.. kann ich 🙈 ) mit völliger Gelassenheit, da ja im Voraus schon alles durchdacht wurde.

Der Schrank wurde aussortiert (was passt.. was nicht mehr… ) und ganz viele noch gute Kleidung, Gürtel, Tücher, Schuhe usw. der Kleiderkammer gespendet, das Bücherregal wurde aussortiert und etliche Exemplare verschenkt.

Nun steht als große Thematik die Küche an.. der Plan war, die bestehende Küche mitzunehmen und evtl. neue Schränke dazu zu kaufen.
Wenn es nur so einfach wäre..

Nun stellen wir aber fest, dass wegen nicht passender Anschlüsse (Wasseranschluss würde eine neue Spülbeckenkombination bedingen) und noch zusätzlich zu kaufender Schränke die ganze Küche ein zusammengewürfeltes Tetris würde.
Auch farblich, da die Frontenfarbe unserer Küche bei diesem Unternehmen nicht mehr hergestellt wird und bei einem kieselgrau kaum das kieselgrau von einem anderen Hersteller genau passen würde.

Waaaaahhh!!

Natürlich kann man im Baumarkt adhoc einen Küchenzeile kaufen (dann hat der ganze Aufbau die gleiche Farbe) und vielleicht wäre es preislich evtl. sogar ähnlich – die Elektrogeräte würden wir beibehalten – aber wir haben am DONNERSTAG unseren Umzugstag…. der Umzugsladen baut unsere Küche ab / aus und fährt sie zum Haus.

Morgen (das war ein noch ersteres spontanes Chaos), wird der Küchenboden neu überdeckt, da ausgeräumt die Bodenfliesen einfach grässlich sind (und eine Fliese zersprungen).

Was tun?

Neu kaufen? Mitnehmen?

Die Nachmieter bringen ihre eigene Küche mit.. wohin mit der bestehenden Küche dann?

Ich krieg grad die Krise 😦
Wie lange kann man mit Kind ohne Küche wohnen, wenn zwar dann ein loser Kühlschrank in der Küche stünde, das Geschirr aber jeweils ein Stockwerk nach oben getragen werden müsste zum spülen… davon abgesehen, dass bis dahin „die Küche kalt“ bliebe…  mir graut es!! 😦

Bitte liebes Universum, denke Dir eine gute Idee aus… oder lass morgen meinen geliebten Schwiegerpapa (der schon beim Küchenboden hilft) eine tolle Idee in Petterson&Findus-Manier haben….

DANKE DANKE DANKE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s